Neue Vereinsnachrichten


3er-Pack von Käppler sichert Männern den Sieg, 2 rote Karten kurz vorm Ende

Tore: 

1-0, 21.Min. Alexander Käppler,

2-0, 40.Min. Alexander Käppler,

3-0, 57.Min. Alexander Käppler,

3-1, 71.Min. Patrick Most,

3-2, 84.Min. Philipp Glock,

Rote Karte, 94.Min Robert Hitzigrath,

Rote Karte, 94.Min. Philipp Winkler


Erkämpftes Unentschieden im Auswärtsspiel für unsere Männer

14.04.2019 

Der Mosbacher SV 1911 und der SV Normania Treffurt verließen den Platz beim Endstand von 2:2. Der vermeintlich leichte Gegner war der SV Normania Treffurt mitnichten. Der Gast kam gegen den Mosbacher SV 1911 zu einem achtbaren Remis.

Großes Abtasten gab es zwischen den Kontrahenten nicht. Vor 101 Zuschauern besorgte Maximilian Hirschel bereits in der fünften Minute die Führung des Mosbacher SV 1911. Lucas Möller schockte die Heimmannschaft und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für den SV Normania Treffurt (12./21.). Nach nur 29 Minuten verließ Stefan Zimmermann vom Mosbacher SV 1911 das Feld, Mika Schade kam in die Partie. Bis zum Halbzeitpfiff blieb der knappe Vorsprung des SV Normania Treffurt bestehen. Gleich nach dem Wiederanpfiff bekam der Mosbacher SV 1911 einen Elfmeter, den Andy von Roda erfolgreich verwandelte (49.). Letztlich gingen der Mosbacher SV 1911 und der SV Normania Treffurt mit jeweils einem Punkt auseinander.

Mit beeindruckenden 57 Treffern stellt der Mosbacher SV 1911 den besten Angriff der Kreisoberliga Westthüringen. Der Mosbacher SV 1911 bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz drei.

Auf den SV Normania Treffurt passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste die Elf von Christian Richwien bereits 53 Gegentreffer hinnehmen.

Nach 17 absolvierten Begegnungen nimmt der SV Normania Treffurt den elften Platz in der Tabelle ein. 

Quelle: www.fussball.de

1-0, 5.Min., Maximilian Hirschel  

1-1, 12.Min., Lucas Möller 

1-2, 21.Min., Lucas Möller 

2-2, 49.Min., Andy von Roda


Unsere Männer enttäuschen wieder gegen direkten Konkurrenten

07.04.2019 

Mit einem 2:0-Auswärtssieg gegen den SV Normania Treffurt verbuchte die SG FSV Lautertal Bischofroda wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Bei Treffurt fehlten Robert Hitzigrath und Alexander Käppler. Nun zum Spiel, Andy Schmidt, der vorher auch schon 2 Torchancen hatte, ließ sich in der 38.Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:0 für die SG FSV Lautertal Bischofroda.

Die Pausenführung des Gastes fiel knapp aus. Christian Richwien vom SV Normania Treffurt nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Maurice Meng blieb in der Kabine, für ihn kam Matthias Mann.

Gästespieler Schmidt schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (57.). Schiedsrichter Paul Drößler beendete das Spiel und der SV Normania Treffurt steckt weiter in der Krise. Im Kellerduell und "6-Punktespiel" gegen die SG FSV Lautertal Bischofroda verloren die Werrastädter wichtige Zähler im nun jetzigen Abstiegskampf.

Nach 16 absolvierten Begegnungen nimmt der SV Normania Treffurt den zwölften Platz in der Tabelle ein.

Nach diesem Erfolg steht die SG FSV Lautertal Bischofroda auf dem elften Platz der Kreisoberliga Westthüringen. Nächster Prüfstein für den SV Normania Treffurt ist der Mosbacher SV 1911 auf gegnerischer Anlage (Sonntag, den 14.04.2019 um 15 Uhr). 

Quelle: fussball.de  

Die Bilder wurden von Bernd Hattenbach bereitgestellt.


Niederlage beim Tabellennachbarn für unsere Männermannschaft

31.03.2019 

Die 67 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den Gastgeber schlägt – bejubelten in der 30.Minute den Treffer von Antonio Pedrazzi zum 1:0. Bevor es in die Pause ging, hatte Maurice Meng noch das 1:1 des SV Normania Treffurt parat (40.). Ein Sieger war zur Pause noch nicht auszumachen, sodass beide Teams das Spiel noch für sich entscheiden konnten. Anstelle von Florian Lauschke war nach Wiederbeginn Julian Oehlerfür den SV BW Dermbach 1872 im Spiel. Christian Richwien schickte Jeremy Hartmann aufs Feld. Ivo Hattenbach blieb in der Kabine. Sebastian Tschoepel brachte den SV Normania Treffurt per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 73. und 82.Minute vollstreckte. Mit dem 4:1 sicherte Pedrazzi dem SV BW Dermbach 1872 nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (86.). Im Endeffekt kassierte der SV Normania Treffurt gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf eine schmerzliche Niederlage. 

(Quelle: www.fussball.de )


Unsere Männer "zerlegen" Spitzenreiter zum Rückrundenstart,

Lucas Möller mit 3er-Pack wird Spieler des Tages

24.03.2019 

Obwohl Normania Treffurt 105 Tage auf die Fortsetzung der Saison warten musste, beschleunigten die Werrastädter gestern beim verspäteten Rückrundenstart gleich von null auf hundert. Gegen Spitzenreiter Gospenroda/Dippach revanchierten sich die Werrastädter für die 0:6-Hinspielschlappe und landeten mit dem 5:2-Heimsieg einen kleinen Paukenschlag. „Das war eine richtig starke Leistung meiner Mannschaft. Wir waren eigentlich fast immer Herr der Lage“, lobte Normania-Coach Christian Richwien .

In den Testspielen, in denen Normania zum Teil klare Niederlagen bezog und sieglos blieb, hatten die Treffurter quasi nur geblufft. „Ergebnisse in Vorbereitungsspielen interessieren mich nicht“, erklärt Richwien , dessen Elf da war, als sie da sein musste. Das gilt auch für Torhüter Carsten Stoll , der insgesamt nur wenig geprüft wurde und in der ersten Minute gegen Kilian Pfaff den Rückstand verhinderte.

Mit relativ hoch stehender Abwehr hielt Treffurt anschließend den Gast vom eigenen Tor fern und schaltete nach Balleroberung schnell um. Mit einem Flachschuss, dem ein Meng-Kopfball vorausging, brachte Lucas Möller die Hausherren in Front. Der Rückstand nagte am Selbstverständnis der Gäste. Die von den Zahlen her eigentlich beste Abwehr der Liga wirkte erstaunlich nervös, einschließlich Torhüter Björn Rinn . Bei Hitzigraths 40-M-Freistoß zum 2:0 sah er nicht gut aus. Dieses Fehler machte Rinn wett, als er vor Möller klärte und die mögliche Vorentscheidung verhinderte (35.). Gospenroda fiel vorn wenig ein, aber eine Flanke von Patrick Lorenz auf gut Glück reichte zum Anschluss, da Oliver Bondzio den Ball per Kopf ins eigene Tor lenkte (42.).

Normania ließ sich jedoch nicht aus der Bahn werfen. Auch weil der im Herbst verletzungsbedingt schmerzlich vermisste Lucas Möller seine Abschlussqualitäten unterstrich. Der 26-Jährge schob nach Hitzigrath-Vorlage flach zum 3:1 ein und beendete mit dem 4:2, als er einen blitzsauberem Angriff abschloss, Gospenrodas Aufbäumen. Richwien über den dreifachen Torschützen: „Wenn er topfit ist, ist er eine Waffe.“

Til Zarschler hatte mit einem 18-M-Freistoß ins obere Eck zwischenzeitlich noch einmal für Spannung gesorgt, doch nach dem 4:2 war der Gast geschlagen und musste sogar noch Gegentor fünf ( Käppler traf ins lange Eck) hinnehmen (79.). 

Quelle: TLZ, 25.03.2019

Die Bilder wurden von Bernd Hattenbach bereitgestellt.


 

Einheitliches Erscheinungsbild des Sportvereins

Zur Krönung des Sportjahres 2018 wurden die gesamten Sektionen des Vereins mit einheitlichen Präsentations-/Trainingsanzügen ausgestattet. Damit ist ab sofort ein einheitliches Erscheinungsbild unseres Sportvereins bei Wettkämpfen und dem öffentlichen Leben gewährleistet.

 

Unser Dank gilt zum einen allen Sponsoren , welche die Ausstattung der jeweiligen Sektion unterstützt haben und zum anderen auch den Sportfreunden, die Zeit und Ideen zur Umsetzung geleistet haben.

Auf dem Bild übergibt Sponsor Christian Braun (Deutsche Vermögensberatung) die Anzüge der Herrenmannschaft des SVN.

 

Mit sportlichen Grüßen

Euer Vorstand

 


Der SV Normania Treffurt sucht Dich!

Wir ermöglichen allen interessierten Kinder und Jugendlichen sich regelmäßig sportlich in Mannschaften und Gruppen zu betätigen.

Interessierte Kinder und Eltern können sich gerne unverbindlich bei unseren Trainern und Übungsleitern melden oder zum Training vorbeischauen. 

 

Jetzt Mitglied werden.

Wir bieten für Jeden etwas! Und die Krankenkassen unterstützen Dich bei der Beitragszahlung!  

 

Fußball 

zu den Terminen der Junioren, Herren, Alte Herren  

 

Laufgruppe 

Mittwoch 18:00 Uhr Normannsteinhalle  

 

Leichtathletik

Donnerstag 15:30 Uhr / 18:30 Uhr Normannsteinhalle  

 

Gymnastik/Rückenschule 

Zur Zeit leider nicht. (Sonst Mittwoch 20:00 Uhr Normannsteinhalle) 

 

Volleyball 

Donnerstag 20:00 Uhr Normannsteinhalle

 

Kindersport

Montag und Dienstag 17:00 Uhr Normannsteinhalle

 

Tischtennis 

Donnerstag 20:00 Uhr Normannsteinhalle  

 

Jugger 

auf Nachfrage  

 

Zuschuss zum Mitgliedsbeitrag z.B. bei der AOK-PLUS 30,00 € p.a.!

Weitere Infos unter dem Link "Sektionen", bei den Vorstandsmitgliedern, den Trainern oder einfach anrufen unter 036923-50279 !